Thermoelektrika - Strom aus industrieller Abwärme

In der Luft- und Raumfahrt wird diese Technologie seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt.

In anderen Industriezweigen sind Thermoelektrische Generatoren (TEG) dagegen bislang noch nicht sehr verbreitet. Hier setzt der Förderwettbewerb "Fortschritt, der beim Menschen ankommt – Abwärmenutzung mit Thermoelektrischen Generatoren in der industriellen Praxis" an.

Zum Start des Wettbewerbs lädt das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW zu einer Auftaktveranstaltung ein. Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Wirtschaft berichten in kurzen Vorträgen über den Stand der Wissenschaft, der technologischen Entwicklung sowie über Anwendungsbeispiele aus der Industrie.

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Völklinger Straße 49, 40221 Düsseldorf

16.30 Uhr Thermoelektrische Generatoren in der Anwendung: Erste Betriebserfahrungen mit Thermoelektrischen Generatoren zur Nutzung industrieller Abwärme, Netzwerkmitglied Bernhart Stranzinger (VDEh-Betriebsforschungsinstitut)