Nationaler Workshop – Metallische Rohstoffe für die Energiewende - in Berlin

Im Rahmen des nationalen Workshops „Metallische Rohstoffe für die Energiewende“ werden Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Chancen, Risiken und zukünftige Szenarien einer gesicherten Rohstoffversorgung diskutieren. Der von den Helmholtz-Zentren in Kiel (GEOMAR) und Potsdam (Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ) sowie dem Netzwerkpartner Helmholtz-Institut Freiberg gemeinsam mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech ausgerichtete Workshop deckt hierbei das gesamte Themenspektrum der Rohstoffversorgung von der Primärgewinnung bis hin zur Rückgewinnung metallischer Rohstoffe ab. Mit der eintägigen Veranstaltung soll – eingeleitet durch Keynotes aus Politik, Industrie und Geologischem Dienst sowie anschließenden Impuls-Beiträgen aus Industrie und Wissenschaft – die Thematik umfassend beleuchtet und die fachliche Diskussion angeregt werden. Zum Abschluss der Veranstaltung sollen fachlich fundierte Handlungsempfehlungen erarbeitet werden, die die Sicherung der zukünftigen Versorgung Deutschlands mit metallischen Rohstoffen zum Ziel haben.